Häufige Fragen rund um die Pflege und Betreuung

Slider 7

Welche Gesetze beinhalten die wichtigsten Regelungen der Pflege und Betreuung?

Die wichtigsten Gesetze und Richtlinien für Betreuung und Pflege sind das Heimgesetz, das Pflegeversicherungsgesetz für den Bereich Pflege und der Leitfaden der bayerischen Bezirke zum Gesamtplanverfahren für Bewohner der Wiedereingliederungshilfe (Sozialtherapie). Die Einhaltung der Gesetze wird regelmäßig durch Gremien der Landratsämter wie der Heimaufsicht, des Gesundheitsamtes, des MdK, des Bezirk Schwabens, der Gewerbeaufsicht oder der Berufsgenossenschaft geprüft.

Welche Aufgabe und Bedeutung hat der Medizinische Dienst der Krankenkassen (MDK)?

Der MDK ist als neutraler und unabhängiger Beratungs- und Begutachtungsdienst für alle Krankenkassen und Pflegekassen zuständig. Er stellt unter anderem die Voraussetzungen für die Pflegebedürftigkeit, die Notwendigkeit von Vorbeuge- und Rehabilitationsmaßnahmen, Anregungen zur Verbesserung der Pflegesituation fest und erstellt Gutachten zur Feststellung der Pflegebedürftigkeit. Diese ist abhängig vom Grad der Einschränkung bei der Selbständigkeit bzw. den vorhandenen Fähigkeiten bei den wiederkehrenden Verrichtungen des täglichen Lebens in den Bereichen Ernährung, Körperpflege, Mobilität und hauswirtschaftliche Versorgung. Der MDK ordnet je nach Grad der Einschränkung der Selbständigkeit anhand eines Punktesystems einen Pflegegrad zu.

Welche Pflegegrade gibt es und wie sind sie eingeteilt?

Pflegegrad 1=12,5 bis unter 27 Punkte
Pflegegrad 2=27 bis unter 47,5 Punkte
Pflegegrad 3=47,5 bis unter 70 Punkte
Pflegegrad 4=70 bis unter 90 Punkte
Pflegegrad 5=90 bis unter 100 Punkte

 

Wie erhalte ich Leistungen aus der Pflegeversicherung?

Es ist ein Antrag bei der zuständigen Pflegekasse des Pflegebedürftigen zu stellen. Dabei sind wir Ihnen gerne behilflich.


Service zum Coronavirus

Sehr geehrte  Angehörige und Betreuer,

die Durchführung der von uns an Sie herangetragenen Maßnahmen zum Schutze anderer Personen sind Grundlage des Infektionsschutzgesetzes und Vorgaben der Landes- bzw. Bundesregierung.

Alle Auflagen, die wir in den letzten 12 Monaten umgesetzt haben, waren nur mit einem großen Mehr- und zusätzlichem Personalaufwand möglich und eine Belastung aller Beteiligten.

Wir haben uns nun entschlossen, die Einrichtung unter Einhaltung und Durchführung aller vom Gesundheitsamt geforderten Auflagen zum 03. Mai 2021 wieder etwas zu öffnen, so dass Bewohner und Bewohnerinnen in ihren Zimmern besucht werden können.

Die Einrichtung wird zu folgenden Zeiten geöffnet:

Montag bis Freitag von 09.00 bis 11.45 Uhr und von 14.00 bis 16.00 Uhr.

Sie müssen sich nicht mehr telefonisch anmelden, aber am Besuchstag im Vorraum des Haupteinganges klingeln, Ihre Kontaktdaten wie gehabt angeben und einen negativen Covid-19-Schnelltest vorweisen. Jede Bewohnerin und jeder Bewohner darf nur 1x tgl. von max. 2 Personen besucht werden.

Wir bitten Sie, nicht unnötig im Haus oder auf den Wohnbereichen umher zu gehen und die Besuchszeit in den Zimmern oder auch gerne bei schönem Wetter außerhalb der Einrichtung abzuhalten.

Folgende Regeln sind weiterhin konsequent einzuhalten:

  • Sie dürfen die Einrichtung nur mit einem negativen Covid-19-Test betreten, es spielt dabei keine Rolle, ob Sie geimpft sind oder nicht.
  • Die FFP-2-Maske darf nicht abgenommen werden
  • Eine Händedesinfektion hat vor Betreten der Bereiche zu erfolgen
  • Das Zimmer bitte nicht verlassen und Kontakte zu weiteren Personen vermeiden

Nur mit der verlässlichen Durchführung der oben genannten Punkte kann eine dauerhafte Öffnung unserer Einrichtung sichergestellt und ein Infektionsgeschehen vermieden werden. 

Sollten die oben genannten Punkte nicht eingehalten werden halten wir uns vor, zum Schutz unserer Bewohner und Bewohnerinnen und der Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen in Absprache mit dem Gesundheitsamt Besuche zu untersagen.

Informationsblatt zum Coronavirus (Übertragung, Inkubationszeit etc.)
Broschüre mit den 10 wichtigsten Hygienetipps


Download-Bereich

Heimkostenübersicht der Einrichtungen Fink. Das Zentrum für Betreuung gültig ab 01.12.2020

Heimaufnahmevertrag

Flyer Tagespflege