Das Allgäu feiert Fasching

Das Allgäu als Faschingshochburg zu bezeichnen wäre schlichtweg falsch. Trotzdem wird auch hier die fünfte Jahreszeit ausgelassen gefeiert. Während das Allgäu generell den Fasching in Form von Bällen und an den wichtigsten Tagen mit Faschingsumzügen in Anlehnung an den rheinischen Karneval feiert, ist im westlichen Allgäu und den angrenzenden Gebieten Schwabens die schwäbisch-alemannische Fasnacht (auch als Fasnet oder Fasent bekannt) anzutreffen.

Traditionelle Holzmasken

Besonders charakteristisch sind bei uns die Holzmasken. Üblicherweise wechselt  man auch nicht jedes Jahr das Kostüm, sondern behält sein „Häs“ permanent. Teilweise werden die Larven und Kostüme über Generationen weitergegeben.

In beiden Varianten geht es so richtig am Weiberfasching, bzw. am „Schmotzige Dunnschtig“ mit den Festivitäten los und endet am Faschingsdienstag.

Fasching bei Fink. Das Zentrum für Betreuung

Fasching bei Fink. Das Zentrum für BetreuungIn unseren Einrichtungen ist der Fasching ein fester Bestandteil im jährliches Veranstaltungskalender. Schon Anfang des Jahres planen wir die lustigen Feierlichkeiten und suchen nach einem Motto, das unseren Bewohnern gefällt. Bis zu den Faschingsfeiern wird dann im Rahmen der „Aktivierung und Betreuung“ gemeinsam gebasteln und die Einrichtungen geschmückt. Die Wohnbereiche sind in dieser Zeit besonders bunt und stimmen auf die Faschingsfeiern während der „narrischen“ Tage ein.

Wir feiern die 5. Jahreszeit in unseren Einrichtungen an unterschiedlichen Tagen. Im Haus St. Elisabeth zum Beispiel am Dienstag, 21. Februar, im Haus Sonnenhalde am Donnerstag, 23. Februar (Weiberfasching) und Dienstag, 28. Februar (Faschingsdienstag) mit unseren Bewohnern und lustigen Motto-Parties!

Alle Faschingsevents in unseren Häusern finden Sie in unserem Veranstaltungskalender.

Fasching bei Fink.Das Zentrum für Betreuung